Edelsteine Lot Farbedelsteine - Halbedelsteine Diamanten, Edelsteine & Cubic Zirkonia (CZ) Großhandel Lose Diamanten - Brillanten
Registrieren
deutsch englisch

Diamant
Moissanit
Amethyst
Aquamarin
Citrin
Granat
Iolith
Peridot
Rhodolith
Saphir Gelb
Smaragd
Topas Sky-Blue
Topas Swiss-Blue
Topas Weiss
Turmalin Grün
Turmalin Pink
Synthetisch Korund
Synthetisch Kristallglas
Synthetisch Spinell
Zirkonia
Musterkoffer & Laden

Edelsteinlexikon >

Der Rhodolith Edelstein - Eine atemberaubende Granat Variation!

Allgemeine Informationen

Der Rhodolith wird sehr oft auch einfach nur Rhodolit genannt bzw. geschrieben. Es ist der handelsübliche Name für einen Mischkristall. Der Begriff kommt von der Bedeutung des griechischen Worts „rhodos“ und bedeutet so viel wie „Rose“ oder „Rosenstein“. Die Farbe dieses Edelsteins ist purpurrot. Diese Farbe ist für den Namen des Rhodoliths verantwortlich. Der Edelstein selbst ist eine beliebte rote Granat-Varietät, die auch als Schmuck verwendet werden kann. Er wird auch als Rhodolith Granat bezeichnet. Der Rhodolith wird sehr häufig in der Schmuckindustrie verwendet. Hier kostet er in etwa 18€ pro Karat. Er ist damit eine kostengünstige Alternative zu einem Rubin, der um einiges teurer ist. Der jeweilige Preis eines Rhodoliths hängt unter anderem auch von der Farbintensität ab. So sind dunklere Rodolithe in der Regel auch teurer als hellere Exemplare dieses Edelsteins.   

Der Rhodolith kann dabei eine Farbe von Rosa bis Dunkelrot mit einem Stich ins Violette oder Himbeerrote haben und ist wunderschön anzusehen. Er kann auch in der losen Form vorkommen. Es kann auch sein, dass er als Rosengranat bezeichnet wird. Die helleren Rhodolithe sind meistens rosa. Der Edelstein ist aufgrund seiner tollen roten Farbe sehr beliebt bei Schmuckliebhabern. Die Strichfarbe des Rhodoliths ist weiß und manchmal kann es vorkommen, dass er mit dem Rubin verwechselt wird, wegen der auffallenden roten Farbe. Mit seiner Farbe sieht er dem König der Edelsteine auch sehr zum Verwechseln ähnlich. Schon bereits die Griechen und Römer sollen diesen Edelstein auch als Schmuckstück benutzt haben. Der Granat ist der Monatsstein für die Menschen, die im Januar geboren sind.

Das erste Mal fand der Rhodolith in der Sage um die Arche Noah Erwähnung. Hier soll eine Laterne aus Grant existiert haben, die somit sehr robust gewesen sein muss. Schon im alten Ägypten sollen die Menschen Schmuckstücke und Talismane aus Rhodolith bei besonderen Anlässen getragen haben. Der Edelstein sollte Reisende vor einem Unglück bewahren und wurde deshalb auf Reisen dicht am Mann getragen. Um den Rhodolith möglichst rein zu halten sollte er in regelmäßigen Abständen unter klarem Wasser gereinigt werden. Wenn man ihn danach noch in die Sonne legt, um sich aufladen zu können, wird der Stein es einem danken und seine heilenden Kräfte entfalten, wenn man ihn auf die Haut legt. Schon in der Antike ist er als Heilstein mit seinen Kräften verwendet worden.

Weitere wichtige spezielle Eigenschaften des Rhodoliths

Der Stein des Rhodoliths besteht zu gleichen Teilen aus Magnesium und Eisen. Dabei ist die Transparenz durchsichtig bis undurchsichtig. Der Edelstein verfügt über einen Glasglanz, Fettglanz bzw. Harzglanz. In der Regel ist der Stein des Rhodoliths frei von Einschlüssen. Wenn man einen Rhodolith käuflich erwerben möchte ist es wichtig, dass man darauf achtet, dass im Inneren keine Einschlüsse vorhanden sind. Die Mohshärte des Edelsteins beträgt etwa 7,5. Somit lässt er sich wunderbar in der Schmuckindustrie verarbeiten und verwenden. Der Edelstein des Rhodoliths lässt durch seine Beschaffenheit und Form verschiedene Arten des Schliffs zu. Es ist aber vor allem Wärme, z. B. Beim Löten zu vermeiden. Die sehr hohe Brechungszahl des Rhodolith Granats schafft den unverwechselbaren Glanz des Edelsteins. Dabei kommt die Eigenschaft des Glanzes besonders gut bei Tageslicht zur Geltung. Der Rhodolith braucht in der Regel nicht künstlich veredelt oder behandelt werden. Der rote Edelstein ist etwas empfindlich gegen Säure und Hitze von außen. Ansonsten ist er als sehr unproblematisch einzustufen. Er gehört zu der Gruppe der Silicate und sein Kristallsystem ist kubisch. Der Bruch des Edelsteins ist muschelig, splitterig und spröde. Er hat eine Dichte von etwa 4. Der Rhodolith soll eine gute Wirkung auf die Fruchtbarkeit haben und dem Menschen Hoffnung und Mut schenken, wenn er eng am Körper getragen wird. 

Vorkommen und Abbaugebiete auf der Welt

Der Rhodolith Edelstein wird heutzutage vor allem in Ostafrika, Tansania, Indien, Madagaskar, Sri Lanka, Brasilien, Thailand, Simbabwe und Sambia abgebaut. Wenn man einen Rhodolith bis zu drei Karat käuflich erwerben möchte ist dies in den meisten Fällen kein Problem. Ab 3 Karat steigt der Preis dann sehr stark an, sodass man für den Rhodolith Farbedelstein auch ein kleines Vermögen ausgeben kann, wenn man das Geld zur Verfügung hat. Ein in Australien im Jahr 1996 entdeckter Edelstein gilt heute als teuerster Rhodolith aller Zeiten. Er soll angeblich mehrere Tausend Tonnen schwer sein. Das erste Mal ist der Rhodolith Schmuckstein in den USA entdeckt worden. Dieser Ort dient heutzutage allerdings nur noch als Touristenattraktion. 

Der Rhodolith als Schmuck

Das starke Rot des Edelsteins Rhodolith passt fast zu allen Edelmetallen gut. So kann er gut in der Schmuckindustrie verwendet werden, um zum Beispiel einen schönen Ring herzustellen. Er wirkt sehr hell und hat eine luxuriöse Ausstrahlung, die sich sehen lassen kann. So kann er zum Beispiel in der Form eines Tropfenschliffs an einem kleinen hübschen Ohrring benutzt werden. Der Edelstein hat mit seiner wunderschönen roten Farbe eine einzigartige Wirkung und Dominanz als Schmuckstück. Außerdem passt er sehr gut zu dem kühlen Silber einer Kette. Gerade der Kontrast aus dem eher klassischen Silber und dem modernen Rotton des Rhodoliths macht sich gut an einem Schmuckstück. Der Stein der Liebe kann in großer und kleiner Form anregend und passend sein. Der Rhodolith kann sehr leicht mit anderen roten Granaten wie zum Beispiel dem Spinell und dem Rubellit verwechselt werden. 

Wenn der Rhodolith über einen leichten violetten Stich verfügt ist auch eine Verwechselung mit dem Amethyst möglich. Der Rhodolith ist vor allem wegen seinem Glanz und seiner unverwechselbaren Brillanz so beliebt bei den Schmuckfreunden. Der Edelstein ist als Schmuckstein sehr begehrt und bekannt. Der Rhodolith passt mit seinen Eigenschaften in der Schmuckindustrie sehr gut Gold und zu Silber. Damit kann er wunderbar zu tollen Schmuckstücken kombiniert werden. Als purpurroter Rhodolith wird er am häufigsten von interessierten Schmuckfreunden gesucht und gekauft. Dabei ist vor allem die Kombination aus violetter und roter Farbe sehr attraktiv. Am besten fällt die tolle Farbe bei Licht am Tage auf und kann dann am besten beobachtet werden. Der Rhodolith ist ein natürlicher Edelstein und wird somit keiner künstlichen Behandlung unterzogen. Der Glasglanz ist eine besonders typische Eigenschaft des Rhodolit Edelsteins. Dieser wunderbare Glanz kommt durch die hohe Brechungszahl zustande. Die Namensgebung des Rhodoliths erfolgt in der Regel aufgrund der Feststellung der Farbgebung. 

Weitere wissenswerte Informationen über den Rhodolith Granat Farbedelstein


In seiner purpurroten und violetten Farbe und mit seiner ausgesprochen guten Härte und Widerstandsfähigkeit ist der Edelstein des Rhodoliths auch heute noch ein sehr begehrter Stein. Dabei eignet er sich vor allem für die Schmuckherstellung. Hier können sehr schöne Exemplare von Ketten, Ringen und auch Ohrringen für die interessierten Kunden hergestellt werden. Dabei ist vor allem die Ähnlichkeit mit dem König der Edelsteine, dem Rubin sehr interessant. Der Rhodolith Farbedelstein kommt mit seiner starken roten Farbe allerdings nicht an den Rubin heran. Dabei ist es nicht üblich den Rhodolith nach dem Fund zum Beispiel durch Brennen aufzuwerten. Er wird in seiner natürlich vorkommenden Variante gleich weiter verwendet und so auch in der Schmuckindustrie verwendet. In seiner Natürlichkeit ist der Rhodolith Edelstein bereits vollkommen. Die leicht hellen und violetten Varianten des Rhodoliths gehören zu den begehrtesten Exemplaren dieses Edelsteins. Dabei ist er Edelstein meist durchscheinend und enthält keinerlei Einschlüsse. Der Rhodolit wird auch sehr oft als natürliche Imitation des Rubins bezeichnet, weil er dem König der Edelsteine so zum Verwechseln ähnlich sieht. Es ist möglich den Rhodolith auch synthetisch (künstlich) herzustellen.

Wunderschöne Rhodolith Edelsteine bester Qualität finden Sie bei uns im Shop! Rhodolith online kaufen!



Edelsteinlexikon - Schmucklexikon - Edelsteine Lexikon

Passwort vergessen?


Neuigkeiten
01.01.19
Frohes Neues Jahr!

16.12.18
Weitere Zirkonia & Kristallglas online!

12.12.18
Eine schöne Weihnachtszeit!

Warenkorb

Aktueller Warenwert:

0.00 €

Warenkorb betrachten
Warenkorb bestellen

Impressum |Sitemap

Edelsteine in verschiedenen Formen & Größen im Onlineshop bestellen!
Edelsteine & Halbedelsteine online kaufen!

EuroGem.biz Edelsteinhandel • Torsten Möller • Beidteweg 1 • 61389 Schmitten • Deutschland
+49-6082-442830 • Info@EuroGem.biz

EuroGem.biz Shop - Ihr Fachhändler für feine Edelsteine & Juwelier-Artikel!

* Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Versandkosten.

AGB |Datenschutz