Edelsteine Lot Farbedelsteine - Halbedelsteine Diamanten, Edelsteine & Cubic Zirkonia (CZ) Großhandel Lose Diamanten - Brillanten
Registrieren
deutsch englisch

Diamant
Moissanit
Amethyst
Aquamarin
Citrin
Granat
Iolith
Peridot
Rhodolith
Saphir Gelb
Smaragd
Topas Sky-Blue
Topas Swiss-Blue
Topas Weiss
Turmalin Grün
Turmalin Pink
Synthetisch Korund
Synthetisch Kristallglas
Synthetisch Spinell
Zirkonia
Musterkoffer & Laden

Edelsteinlexikon >

Der Heliotrop Edelstein auch Blutjaspis Edelstein genannt

Allgemeine Informationen

Der Heliotrop ist ein Mineral, das bei Sammlern sehr beliebt ist. Er ist eine Varietät des Chalcedons. Er kann hell- bis dunkelgrün sein. Außerdem ist er meist mit roten Einsprenkelungen versehen. Die grüne Farbe kommt durch das Hornblendenvorkommen verursacht. Die roten Einsprenkelungen kommen durch Eisenoxid zustande. Er ist mikrokristalliner Ausprägung und wurde vor allem in Australien, Brasilien, China und Indien gefunden. Sogar in Schottland wurde er schon gefunden.

Der Heliotrop ist sehr begehrt und beliebt als Schmuckstein und bei Sammlern. So wird er zum Beispiel zu Trommelsteinen, Chalcedonen und Gemmen verarbeitet. Das Synonym für den Heliotrop ist der Blutjaspis. Diese Bezeichnung wird im Handel oft verwendet. Streng genommen ist dies aber eine Bezeichnung, die nicht richtig ist. Im Gegensatz zum Jaspis ist der Heliotrop nämlich von einer radialstrahligen Struktur geprägt. Schon im alten Ägypten galt der Heliotrop als Schutzstein.

Der Heliotrop ist einer der wichtigsten Edelsteine überhaupt.

Die richtige Behandlung des Heliotrops

Der Heliotrop Edelstein sollte nicht als Rohstein verwendet werden. Er weist nämlich sehr scharfe Kanten auf an denen man sich verletzen könnte. Nach dem Gebrauch sollte er immer regelmäßig entladen werden. Aufladen kann man den Heliotrop mit einem Bergkristall. Wenn man eine Kette mit Heliotrop besitzt, gibt es die Möglichkeit diese in einer Schale mit Trommelsteinen zu entladen.

Die Entstehung des Heliotrops

Der Heliotrop ist ein Chalcedon und gehört zur Gruppe der Quarze. Der Heliotrop wird in Austrocknungen gebildet in der Eisenoxide eingeschlossen sind. Sie sind danach als rote Punkte sichtbar und bilden deutliche Einsprenkelungen. Der Heliotrop gehört zu der Mineralklasse der Oxide.

Weitere wichtige Informationen über den Heliotrop Edelstein

Der Heliotrop hat eine dunkelgrüne Farbe. Mit dem bloßen Auge ist die mikrokristalline Struktur nicht sichtbar. Er kommt unter anderem auch in den USA und auf Madagaskar vor. Der Heliotrop kann unter anderem in Anhängern oder Ketten verarbeitet sein. Er hat messerscharfe Kanten und ist deshalb in der rohen Form nicht als Schmuckstein zu empfehlen. Zur Pflege legt man ihn am besten in die Sonne. Zum Entladen kann er unter warmes fließendes Wasser gehalten werden. So kann der Stein sich auch danach wieder gut aufladen und seine volle Kraft entfalten.



Edelsteinlexikon - Schmucklexikon - Edelsteine Lexikon

Passwort vergessen?


Neuigkeiten
01.01.19
Frohes Neues Jahr!

16.12.18
Weitere Zirkonia & Kristallglas online!

12.12.18
Eine schöne Weihnachtszeit!

Warenkorb

Aktueller Warenwert:

0.00 €

Warenkorb betrachten
Warenkorb bestellen

Impressum |Sitemap

Edelsteine in verschiedenen Formen & Größen im Onlineshop bestellen!
Edelsteine & Halbedelsteine online kaufen!

EuroGem.biz Edelsteinhandel • Torsten Möller • Beidteweg 1 • 61389 Schmitten • Deutschland
+49-6082-442830 • Info@EuroGem.biz

EuroGem.biz Shop - Ihr Fachhändler für feine Edelsteine & Juwelier-Artikel!

* Alle Preise verstehen sich inklusive der Mehrwertsteuer, zuzüglich der Versandkosten.

AGB |Datenschutz